Southwest Treasures TUI Rundreise USA  Mietwagen Zeit zum Reisen Reisebüro   Romanshorn Amriswil Salmsach Uttwill Kesswil Altnau Güttingen Arizona New Mexiko Route 66 Natur White Sands Tombstone Red Rocks Santa Fe Sedona Organ Pipe Cactus Albuquerque Petrified Forest Nationalpark Valley of Fire Phoenix Gila Bend Ajo Tucson Saguaro Las Cruces Alamogordo Holbrook Winslow Sedona Prescott Scottsdale

Southwest Treasures

Erleben Sie neben Arizona einen der buntesten und interessantesten Staaten des Südwestens –
New Mexico. Seien Sie gespannt auf Gebäude im Pueblo-Stil und ein Leben nach alten Traditionen.
Folgen Sie den Spuren der Route 66 – gepaart mit großartigen Landschaften und einzigartiger Natur.

 

SELBSTFAHRER | AB PHOENIX / BIS SCOTTSDALE | 12 NÄCHTE

HIGHLIGHTS

- riesige weiße Dünen im White Sands N. M.
- Wild West Feeling in Tombstone
- malerisches Santa Fe
- Red Rocks in Sedona erleben
- Organ Pipe Cactus N. M & Saguaro N. P.
- historisches Albuquerque
- Petrified Forest N. P. erleben
- Valley of Fires – Lavagestein und interessante Wüstenlandschaft

ROUTENVERLAUF

1. Tag: Phoenix.

Individuelle Anreise. Übernahme des separat gebuchten Mietwagens und Fahrt zum Hotel. Erkunden Sie die Highlights der Stadt fakultativ und erleben Sie den besonderen Charme.


2. Tag: Phoenix – Gila Bend –Ajo – Organ Pipe Cactus National Monument – Tucson (ca. 407 km).

Fahrt in westliche Richtung. Einen Stopp sollten Sie in Gila Bend einlegen. Die kleine Stadt liegt im Maricopa County und gilt als Tor zum Sonoran Desert National Monument. Ein weiterer Stopp lohnt sich in Ajo. In dessen Ortsmitte liegen eine sehr fotogene Plaza im spanischen Kolonialstil und eine schöne Kirche. Auf der letzten Etappe des Tages durchfahren Sie die fantastische Kakteen-Landschaft des Organ Pipe Cactus National Monuments. Ihr Tagesziel ist Tucson, die „authentische“ Stadt im südlichen Arizona, mit indianischen, spanischen, mexikanischen und alten amerikanischen Wurzeln.

 

3. Tag: Tuscon – Saguaro Nationalpark – Tucson (ca. 50 km).

Heute erkunden Sie den Ost- und Westteil des Saguaro Nationalparks. Kandelaber Kakteen und Berge bis ca. 2400 Meter kennzeichnen die Landschaft. Besuchen Sie im Westteil die Tuscon Studios – ein altes Film-Set, in dem über hundert Filme gedreht wurden. Im Arizona Sonora Desert Museum erwartet Sie eine Kombination aus einem Zoo, einem Museum und einem Botanischen Garten – wirklich sehenswert (alle Vorschläge fakultativ).


4. Tag: Tucson – Tombstone – Las Cruces (520 km).

Die berühmte Wildweststadt Tombstone dürfen Sie nicht verpassen. Bekannt für ihre Geschichte, ursprünglichen Gebäude und den Mythos des Wilden Westens. Gönnen Sie sich eine Pause in einem der fast original erhaltenen Saloons und besuchen Sie den Boothill Graveyard, den berühmtesten Friedhof im Westen. Das alles gibt es eben nur in „The Town Too Tough To Die“. Danach geht es weiter nach Las Cruces, New Mexico. Mit dem majestätischen Orgelgebirge im Osten und dem mächtigen Rio Grande im Westen hat Las Cruces, was „die Kreuze“ bedeutet, eine mysteriöse Präsenz.


5. Tag: Las Cruces – White Sands National Monument – Alamogordo (ca. 110 km).

Das absolute Highlight auf dieser Tagesetappe ist das White Sand National Monument. Riesige Dünen aus weißem Gipssand
machen diese Landschaft zu einem Naturwunder.


6. Tag: Alamogordo – White Sands National Monument – Valley of Fires Recreation Area – Santa Fe (ca. 349 km).
Schwarzes Lavagestein und eine interessante Wüstenlandschaft kennzeichnet die Valley of Fires Recreation Area, ihr nächstes
Ziel. Auf dem schön angelegten Malpais Nature Trail erleben Sie die Landschaft hautnah. Schließlich erreichen Sie Sante Fe. Die Stadt wurde auf den Ruinen eines verlassenen indianischen Dorfes gegründet und steckt voller Geschichte.


7. Tag: Santa Fe – Turquoise Trail – Albuquerque (ca. 120 km).

Eine besonders reizvolle Landschaft mit malerischen Ausblicken erwartet Sie während der Fahrt auf dem Turquoise Trail
National Scenic Byway (NM14). Auf dieser durch die Berge führenden Route liegt mit dem Örtchen Madrid ein besonderes Highlight. Albuquerque, die größte Stadt des Bundesstaates, erstreckt sich im Norden und Süden entlang der Ufer des Rio Grande. Verbringen Sie die verbleibenden Stunden des Tages mit der Erkundung der Central Avenue in der Innenstadt,
einer Schatzkammer der Route 66.

8. Tag: Albuquerque – Gallup – Petrified Forest Nationalpark – Holbrook (ca. 377 km).

Sie verlassen Albuquerque und fahren zunächst nach Gallup. Kaum verändert seit der Glanzzeit der Route 66, zeigt der Ort heute ein selten zu sehendes Stück Amerika. Schlendern Sie über die Plaza, speisen Sie in einem der vielen Restaurants oder shoppen Sie typische Geschenke aus dem Südwesten in einem der Läden oder Galerien. Der Petrified Forest National Park liegt an der I-40 zwischen Gallup und Holbrook und ist bekannt für seine versteinerten Bäume und die herrlichen Ausblicke auf die Painted Desert. Am Kachina Point lässt sich der Sonnenuntergang über der Painted Desert am besten beobachten.


9. Tag: Holbrook – Winslow – Sedona (ca. 191 km).

Fahrt nach Winslow. Durch die Stadt verlief ursprünglich die Route 66. Bekannt geworden ist Winslow durch einen Song der Country-Rockgruppe „The Eagles“. In der Kleinstadt Sedona erwartet Sie eine malerische Kulisse. Gönnen Sie sich zum Tagesabschluss den Sonnenuntergang am Airport Mesa. Der Aussichtspunkt bietet einen herrlichen Blick über die Umgebung.


10. Tag: Sedona.

Ein ganzer Tag um die Stadt und die Umgebung zu entdecken.


11. Tag: Sedona – Prescott – Scottsdale (ca. 170 km).

Auf dem Highway 89 erreichen Sie Jerome, eine ehemalige Goldgräberstadt. In der Nähe von Prescott lohnt sich ein Abstecher
zum Watson Lake. Gelb-orangefarbene Felsen umschließen den See. Traumhafte Spiegelungen im klaren, dunklen Blau des
Wassers schaffen wunderbare Kontraste. Besuchen Sie zum Abschluss des Tages Old Town in Scottsdale.


12. Tag: Scottsdale.

Die Stadt ist eines der beliebtesten Reiseziele der USA und grenzt direkt an den Großraum Phoenix und das Paradise Valley. Wer gerne auf Shoppingtour geht, sollte im Fashion Square unterwegs ein. Die größte Mall Arizonas bietet fast alles was das Herz begehrt. Zudem gibt es in Scottsdale ein vielfältiges Gastronomieangebot. Probieren Sie es aus.


13.Tag: Scottsdale.

Ende der Rundreise oder Verlängerung in einem unserer angebotenen Hotels.

TUI Kalatogbeschreibung downloaden

tui_logo.jpg